Videotraining

Hole alles aus deinem Subwoofer heraus und bring so den Bass in deinem Heimkino auf das nächste Level!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Alles was du für den maximalen Bass im Heimkino brauchst!

Die praktische Anleitung zu allen Stellschrauben für besseren Bass bekommst du in diesem Videotraining.

Wenn das Heimkino fertig ist – wenn du dein Möglichstes im Wohnzimmer getan hast – dann geht es an die Optimierung. Es geht darum, so viel wie möglich aus der Technik herauszuholen, in die du investiert hast.

Das größte Ärgernis stellt dabei häufig das Thema Bass dar. Entweder dröhnt er wie verrückt, oder es ist gar kein Bass vorhanden.

Ziemlich ärgerlich – denn eines ist sicher:

Der Spaß kommt vor allem mit dem Bass auf

Wenn im Film richtig die Post abgeht, muss es einfach ordentlich knallen. Dumm nur, wenn zwar bei deinen Nachbarn viel Bass abbekommen, bei dir aber so gut wie nichts davon zu hören ist.

Solche und andere Problem kommen meistens daher, dass es am Verständnis für das Verhalten von Schall im Bassbereich fehlt.

Die Werbung macht es sich einfach: „Kauf dir unseren großen Subwoofer und alles wird gut.“ Aber die Ernüchterung kommt dann zuhause.

Du hörst nicht den Subwoofer, sondern das, was dein Raum daraus macht.

Der Subwoofer selbst ist nur ein Teilaspekt der gesamten Wiedergabekette, die den Bass schließlich zu deinen Ohren bringt.

Wenn du mit dem Bass nicht zufrieden bist, kannst du entweder für 1.500 € einen neuen Subwoofer kaufen, und hoffen, dass es was bringt …

… oder du packst das Problem an der Wurzel und findest heraus, was wirklich nicht stimmt.

Ich erlebe es viel zu oft, dass Leute ohne mit der Wimper zu zucken vierstellige Beträge in zusätzliche Subwoofer investieren – aber keine Sekunde dafür übrig haben, sich mit den anderen Faktoren der Basswiedergabe zu beschäftigen.

Das ist der falsche Ansatz. Und zugleich ist es die Ursache hierfür:

Bass ist das Thema, an dem viele verzweifeln

Wie oft bist du schon auf dem Boden herumgekrochen, auf der verzweifelten Suche nach dem besten Platz für deinen Subwoofer?

„Der Subwoofer kann stehen, wo er will…“ haben sie uns gesagt.

„Stell ihn auf den Sitzplatz und kriech auf dem Boden herum…“ haben sie uns gesagt.

  • In keinem Bereich werden so viele unnütze Informationen verbreitet, wie beim Thema Subwoofer.
  • In keinem Bereich werden so viele falsche Entscheidungen getroffen.
  • In keinem Bereich gibt es so viele unterschiedliche Meinungen und verwirrende Lösungsansätze.

Weil man hier niemandem einfach eine Lösung vorsetzen kann, ohne ihm auch gleichzeitig das Hintergrundwissen zu vermitteln, unter welchen Bedingungen diese Lösung funktioniert.

Dieses Videotraining zeigt dir nicht nur die Lösungen, sondern erklärt dir auch die Hintergründe dazu.

Du willst guten Bass, und das möglichst mit den Mitteln, die dir zur Verfügung stehen. Das Videotraining ist die Antwort darauf.

Jeder optimiert im Rahmen seiner Möglichkeiten

Über meinen allerersten Subwoofer hatte ich mir damals überhaupt keine Gedanken gemacht. Einfach irgendwo in die Ecke gestellt und ab ging die Post.

Dass das ein einziges Dröhnen war und meinen Mitbewohnern ordentlich auf die Nerven ging – dafür hatte ich kein Bewusstsein.

Erst im Laufe der Jahre merkte ich, dass es Unterschiede gibt. Dass es bei Bass nicht nur um viel und laut geht, sondern vor allem auch um sauber und knackig.

Das macht letztendlich den Unterschied aus zwischen stumpfsinnigem Dröhnen, in dem alles andere untergeht – und gezielten Bassattacken, die dich im richtigen Moment in den Sessel drücken.

Nachdem mir erst bewusst war, dass es noch so viel besser geht, habe ich Wochen und Monate nach Lösungen gesucht. Zwischendurch habe ich immer wieder entnervt aufgegeben und mich mit dem Zustand zufrieden gegeben, wie er eben gerade war.

Damit es dir nicht genauso geht – dafür gibt es dieses Videotraining.

Ich hätte damals sonstwas dafür gegeben, nicht mehr blind irgendwelche Lösungen ausprobieren zu müssen, sondern einfach eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu bekommen, um damit aus meinen Möglichkeiten das Beste herausholen zu können.

Bert Kößler, dein Heimkino-Erklärbär

Seit über 25 Jahren bin ich vom Heimkino-Virus infiziert und habe inzwischen so ziemlich alles gesehen, was es zu sehen gibt – darunter auch jeden noch so außergewöhnlichen, ungünstigen, herausfordernden oder scheinbar unmöglichen Raum.

Bert Kößler

Dieses Videotraining habe ich speziell für diejenigen entwickelt, die mit ihrem Subwoofer verzweifeln oder einfach unheimlich unzufrieden mit der Basswiedergabe in ihrem Wohnzimmer oder Heimkino sind.

Ich kenne die Fragen ganz genau, die sich Einsteiger und fortgeschrittene Heimkinofans zu diesem Thema stellen. Die Unsicherheit und Unzufriedenheit beim Thema Bass bekomme ich fast täglich per E-Mail oder am Telefon zu hören. Daraus ist dieses Videotraining entstanden.

Hier gibt es zum ersten Mal die Antworten auf alle typischen Fragen und Probleme kompakt in einem Produkt gebündelt. Das erlaubt es mir, viel tiefer ins Detail zu gehen und die komplexen Zusammenhänge zu verdeutlichen.

Was du mit diesem Videotraining bekommst

SprecherUmfangDauerZugang
Bert Kößler11 Videos4 Stunden, 30 Minutendauerhaft

Themen

  • Tiefbass verstehen: du bekommst mehr Verständnis dafür, was im Tiefbass überhaupt in deinem Raum passiert.
  • Subwoofer-Kaufberater: wie du jetzt oder in Zukunft den passenden Subwoofer für dich auswählst – egal, ob es der erste oder der zehnte Subwoofer ist
  • Subwoofer-Aufstellung: alle gängigen Vorgehensweisen zur Aufstellung eines oder mehrerer Subwoofer, als Array oder Multi-Sub-System mit aktiver Auslöschung
  • Bass im Raum mit REW simulieren: wie du die kostenlose Software REW verwendest, um das Verhalten des Schalls in deinem Raum vorab zu simulieren
  • Subwoofer-Einstellungen: alle Einstellungen am Subwoofer (und am AV-Receiver für den Subwoofer) kompakt und verständlich erklärt
  • Lautstärkepegel einstellen: wie du die Lautstärke deines Subwoofers bestmöglich auf den Rest des Systems abstimmst
  • Phase vs. Delay: beseitige Auslöschungen und matschigen Bass, indem du deinen Subwoofer perfekt auf die Frontlautsprecher abstimmst.
  • Frequenzgang korrigieren – Dröhnen beseitigen: wie du SPL-Diagramme richtig interpretierst und mit Hilfe verschiedener einfacher und komplexer DSP-Lösungen den Frequenzgang des Subwoofers beeinflusst
  • DBA-Berechnung: der Bonus für alle, die sich an ein Double Bass Array heran wagen – hier bekommst du die Berechnung der notwendigen Parameter

Bestellung

Du kannst dir dieses umfassende Wissen, gepaart mit praktischen Anleitungen, jetzt zum Preis von 97 € statt normalerweise 127 € sichern.

Du bekommst damit Zugang zu allen Videos dieses Themas für deinen persönlichen Gebrauch. Dein Zugang wird sofort freigeschaltet und du kannst noch heute loslegen.

Meinungen unserer Kunden

❝ Sehr ausführlicher Lehrgang, wo doch einiges abzuschauen ist. 4,5 Stunden Material geht kaum besser.❞

Michael E. ★★★★

❝ Ich bin nicht so technisch versiert, und das Thema Heimkino ist sehr umfangreich. Hier bin ich dankbar, dass ich eine klare Struktur erhalten habe, wie ich mich am besten orientieren kann, um ein gutes Heimkinoerlebnis zu erhalten.❞

Eric ★★★★

❝ Hier kann man auch als „Heimkino-Bestandskunde“ noch was lernen!❞

D.T. ★★★★★

❝ Für Neueinsteiger werden die Basics sehr ausführlich, hilfreich und gut erklärt.❞

Marius M. ★★★★

Häufig gestellte Fragen

Wann findet das Training statt?

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Videotraining – kein Live-Seminar oder Event. Du kannst dir die Videos in Ruhe anschauen, wann auch immer es für dich passend ist. Unterbrechungen sind jederzeit möglich.

Wie oft und wie lange kann ich die Videos in diesem Training ansehen?

Du kannst alle enthaltenen Videos beliebig oft und in beliebiger Reihenfolge anschauen. Es gibt keine zeitliche Begrenzung für deinen Zugang.

Ich habe nicht so viel Zeit. / Ich komme bei sowas nicht so schnell mit.

Kein Problem! Du kannst die Geschwindigkeit anpassen, in der die Videos abgespielt werden. Außerdem kannst du die Videos zu jeder Zeit pausieren oder zurückspulen.