Videotraining

Wie du durch Akustikmessungen mit REW deinen Heimkino-Sound optimierst

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Optimiere den Klang deines Heimkinos fortwährend selbst, anstatt immer wieder teure Dienstleister zu dir einzuladen.

Dieses Videotraining vermittelt dir das nötige Wissen, um manuelle, akustische Messungen deiner Lautsprecher in deinem Raum vornehmen zu können.

✔ Welches Equipment du benötigst
✔ Wie du die Software bedienst
✔ Wie du Messungen durchführst
✔ Wie du Messergebnisse auswertest
✔ Welche Maßnahmen du daraufhin ergreifst

Du hast dein Heimkino so gut es geht optimiert und willst jetzt das letzte Quäntchen Klangqualität rausholen. So helfen dir Akustikmessungen dabei:

  • Die Ergebnisse zeigen dir, an welchen Stellen deines Raums du noch akustische Verbesserungen vornehmen kannst.
  • Sie erlauben dir die perfekte Feineinstellung aller wichtigen Parameter deiner Anlage.

Mit manuellen Messungen lässt du das automatische Einmesssystem deines AV-Verstärkers alt aussehen.

Dein perfekter Start in die Profi-Liga

Um akustische Messungen durchführen zu können, benötigst du coole Ausrüstung, die dafür sorgt, dass du dich automatisch wie ein Profi fühlst.

  • ein kalibriertes Messmikrofon
  • einen Mikrofonständer
  • ein paar Kabel
  • einen Laptop
  • das nötige Wissen

Einen Laptop oder PC wirst du wahrscheinlich schon besitzen. Die übrige Hardware kannst du problemlos im Internet bestellen (ca. 150 €).

Den letzten Punkt – das nötige Wissen – liefert dir dieses Videotraining.

Anstatt monatelang Dokumentationen vom Ausmaß eines Telefonbuchs zu wälzen oder unvollständige Erklärungen bei YouTube zu suchen, findest du genau das Wissen, das du benötigst, um innerhalb weniger Stunden deine ersten aussagekräftigen Messungen zu bekommen.

Nicht die Messung ist das Problem, sondern die Auswertung

Der schwierige Teil ist nicht die Messung, sondern die Interpretation der Ergebnisse.

Diagramme wie SPL oder Wasserfall musst du richtig lesen und auswerten können. Sonst nützen dir deine Messungen nicht viel. Das ist der Teil, den die meisten vergessen.

Wenn du die Diagramme richtig lesen und interpretieren kannst, wird es um so leichter, daraus die richtigen Maßnahmen abzuleiten.

In diesem Videotraining zeige ich dir, wie du Messungen nicht nur durchführst, sondern auch verstehst.

Du sollst langfristig in der Lage sein, dein System immer wieder zu optimieren, sobald du etwas daran veränderst.

In diesem Videotraining lernst du alles, worauf es dabei ankommt, und wie du vorgehen musst.

Warum du Akustikmessungen selbst durchführen solltest

Klar könntest du auch einfach einen Profi kommen lassen. Der dreht dein System einen Tag lang richtig durch die Mangel und optimiert alles bis ins letzte Detail.

Ein echter Akustikprofi mit Zufriedenheitsgarantie kostet dich zwischen 800 und 1.500 € pro Tag. (Ernsthaft, günstigere Angebote sind nur unverbindliche Freundschaftsdienste. Oder der vermeintliche Profi verdient nichts daran. Denk nur alleine an die Fahrtkosten.)

Wenn dein System dann optimiert ist, bist du eine Weile zufrieden — und dann veränderst du was.

Nicht an den Einstellungen, sondern an den akustischen Gegebenheiten des Raums:

  • Du schaffst neue Technik an: Lautsprecher, AV-Verstärker, Endstufen, DSPs
  • Du veränderst deinen Raum: neues Sofa, andere Lautsprecher-Anordnung, Sitzplatz verschoben
  • Du optimierst die Raumakustik weiter: mehr oder weniger Absorber, andere Materialien, vielleicht auch Diffusoren

Hier siehst du, was bei der Klangoptimierung passiert:

Über deine Technik
werden deine Lautsprecher angesteuert,
so wie sie jetzt gerade stehen,
mit der aktuellen Akustik deines Raums,
an deinem derzeitigen Sitzplatz.

Wenn du einen dieser Faktoren veränderst, bekommst du am Ende der Kette ein anderes Ergebnis. Wie oft veränderst du einen dieser Faktoren? Vielleicht nach 2–3 Monaten spätestens?

Wenn du den Akustiker dann nicht nochmal zum selben Preis antanzen lassen willst, hast du den besten Grund von allen, diesen essenziellen Teil der Heimkino-Optimierung selbst durchführen zu können.

Florian Schäfer, dein Technik-Experte

Seit meiner Kindheit bin ich von Filmen und Technik begeistert. Mein beruflicher Weg ging vom Mediengestalter Bild und Ton, wo ich meist als Kameramann agierte, über ein Medientechnik-Ingenieursstudium. Optikrechnungen sowie Audio- und Videotechnik standen dort auf der Tagesordnung.

Florian Schäfer

Mein Studium endete zu der Zeit, als Avatar als 3D-Film in die Kinos kam und alle Rekorde brach. Passenderweise schrieb ich meine Thesis über 3D-Spiegelrigs und wurde danach mit meinem ersten „richtigen“ Job Produktmanager für 3D-Kinotechnik. Als solcher liebe ich es, komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen.

Am Kino und Heimkino begeistert mich die Vielseitigkeit und jeder einzelne Aspekt: die Atmosphäre, das bestmögliche Erleben eines Filmes und die komplexe Technik dahinter. Auch nach dem Studium interessiert mich die Audio- und Videothematik in der Tiefe. Ich lese Fachbücher, habe alle meine 19 Heimkino-Lautsprecher und vieles weitere selbst gebaut und bin ISF-Level III zertifizierter Bildkalibrierer.

Bei Heimkino Praxis kann ich viele meiner Heimkino-Interessen ausleben: Fachartikel schreiben, mit Bert im Podcast plaudern oder komplexe Themen verständlich in einem Videotraining aufarbeiten. Spaß daran, Filme zu genießen, und an der Technik dahinter – das gehört für mich untrennbar zusammen.

Was du mit diesem Videotraining bekommst

SprecherUmfangDauerZugang
Florian Schäfer11 Videos1 Stunden, 20 Minutendauerhaft

Themen

✔ Welche Hardware du benötigst und wie du sie anschließt
✔ Wie du Messungen durchführst und organisierst
✔ Wie du SPL und Wasserfalldiagramm auswertest
✔ Wie du deine Housecurve findest
✔ Wie du mit einem Equalizer arbeitest
✔ Wie du Korrekturen auf alle Kanäle anwendest


Bestellung

Du kannst das Videotraining Akustikmessungen mit REW jetzt zum einmaligen Preis von 97 € statt 197 € bestellen. Du bekommst damit Zugang zu allen Videos dieses Themas für deinen persönlichen Gebrauch. Dein Zugang wird sofort freigeschaltet und du kannst noch heute loslegen.

Meinungen unserer Kunden

❝ Soweit alles gut erklärt, Schritt für Schritt, genau richtig. Alles andere ist dann Übungssache. Ansonsten richtig gutes Videotraining! 👍🏻❞

Henry Müller ★★★★

❝ Super Training, konnte alles gut nachvollziehen. Es geht nicht so extrem ins Detail, dass man am Ende die Kurve nicht mehr kriegt. Manche Videos muss man mehrfach anschauen (ist aber normal bei dem Thema). Weiter so!❞

Ralf W. ★★★★

❝ Mein Heimkino habe ich im ersten Coronajahr 2020 gebaut und mit den vielen Tipps und Ratschlägen von Heimkino Praxis geplant und ausgeführt. Da ich sehr viel Wert auf beste Bild- und Klangqualität lege, habe ich damit angefangen, das ganze System noch weiter zu optimieren.

Mit Hilfe des Videotrainings „Akustikmessungen mit REW“ geht’s jetzt an die Details. Alle Einzelvideos habe ich erst einmal alle hintereinander weg geschaut, um ein Bild von der Komplexität zu bekommen.

Ein spezielles Messmikrofon ist mittlerweile in meinem Besitz, so dass ich jetzt loslegen kann, Stück für Stück Änderungen durchzuführen um dann auch gleich mit Kontrollmessungen die Auswirkungen prüfen zu können. Das ist schon wirklich eine super Unterstützung, wenn man mit Hilfe von Bert und Florian das Ganze selber nach seinem eigenen Geschmack hinbekommen kann. Ich freue mich schon auf weitere Videos. Sie machen dann doch einiges einfacher. Gruß aus Niedersachen.❞

Thomas B. ★★★★★

❝ Eine klasse gemachte Anleitung für alle, die mehr über das Thema wissen möchten und sich damit beschäftigen wollen. Hier findet man Kompetenz mit Erfahrung, genau wie in den anderen Videotrainings – das macht den Unterschied.❞

Ingo P. ★★★★

❝ Hat mich gut weitergebracht auf dem Weg zum perfekten Sound.❞

Christian D. ★★★★

❝ Das ist ein sehr gutes und umfangreiches Videotraining. Der Kauf hat sich für mich definitiv gelohnt.❞

Matthias R. ★★★★